WWW.BRUCHHAUS-OPTIK.DE

News

Saubere Kontaktlinsen – extrem wichtig für die Augen!

Zwischen Auge und Kontaktlinsen befindet sich der Tränenfilm, auf dem die Linsen bekanntlich auf der Hornhaut schwimmen.

Bild zum Artikelblock

In diesem Tränenfilm befinden sich neben den Flüssigkeiten des Auges auch Ablagerungen wie Proteine. Auch äussere Einflüsse wie Staub, Kosmetika und Partikel aus der Luft lagern sich dort ab. Hier siedeln sich mit Vorliebe Mikroorganismen an, die einen schleimigen Belag bilden – den Biofilm. Biofilme sind derzeit ein großes Thema , weil diese so häufig zu finden sind und schwerwiegende Folgen für die Gesundheit des Menschen haben können, z.B. in Krankenhäusern.

Biofilme kennt man als dünne Schleimschichten in Wasser- und Abwasserrohren oder auch als Zahnbelag auf den Zähnen. Unsichtbar befinden sich Mikroorganismen in Duschköpfen, in Zahnbürsten und sogar auch auf Kontaktlinsen. Viele Bakterien, Algen und Pilzgemeinschaften überleben die meisten Versuche, sie abzutöten.

Herkömmliche Aufbewahrungslösungen für Kontaktlinsen schaffen es nicht, diese Biofilme anzugreifen. Pflegemittel in Kombination mit Enzymen reinigen besser und gezielter. Pflegesysteme mit Peroxyd können den Biofilm bestmöglich entfernen, aber eben nicht vollständig. Sogenannte „All-in-one-Pflegesysteme“ schaffen es auch nicht, die Erreger ausreichend zu dezimieren. Viele Erkrankungen der Hornhaut haben im letzten Jahr gezeigt, wie wichtig die sorgfältige und intensive Reinigung von Kontaktlinsen heutzutage ist.

Die tägliche Reinigung der Kontaktlinsen und eine wöchentliche Intensivreinigung helfen, dass Sie Ihre Kontaktlinsen möglichst lange und Beschwerdefrei tragen können. Stimmen Sie sich mit Ihrem Augenoptiker ab, welches Pflegesystem für Ihre Linsen ideal ist.

Von Selbstversuchen mit Linsen und Pflegemitteln aus dem Internet, ohne individuelle Anpassung und Beratung zu Linsen und Pflegemitteln, ist grundsätzlich abzuraten. Wer hier glaubt zu sparen, spart am falschen Ende. Die Gesundheit der Augen, die man sein ganzes Leben lang braucht, hat keinen Spielraum für Experimente. Inbesondere dann, wenn Forschungsergebnisse eine deutliche Empfehlung geben, die aber nicht jedem Verbraucher bekannt sind. Gesundheitliche Nachteile in Kauf zu nehmen um zu sparen führt in diesem Fall nicht zum Ziel!

Fragen Sie Ihren Augenoptiker oder Kontaktlinsen-Anpasser. Er verfügt über das nötige Know-how, ist bestens informiert und weiss genau, worauf es bei der Linsenanpassung und der individuellen Geometrie des Auges ankommt. Nur die Kontaktlinsen-Spezialisten können heute mit ihrer ausgereiften Messtechnik die ideale Linse für das individuelle Auge des Kunden finden. Und danach richtet sich dann das entsprechend ideale Pflegsystem dieser Kontaktlinsen.

Hören Sie auf den Expertenrat und Sie haben eine lange Zeit, mit der Sie mit Ihren Kontaktlinsen hervorragend zurecht kommen.